7,80 

Tod in Haarenthal

Kriminalgeschichte aus dem Oldenburgischen

Im September 1958 meldet sich Hilde Hundt bei der Kriminalpolizei in Oldenburg. Ihr Ehemann, ein bekannter Zahnarzt, sei seit drei Tagen verschwunden. Ermittlungen beginnen, sie erweisen sich als langwierig und äußerst schwierig. Das Verschwinden des Mannes muss etwas mit den politischen und gesellschaftlichen Verhältnissen der vierziger und fünfziger Jahre zu tun haben. Doch der Mann bleibt verschollen, vierundvierzig Jahre lang. Nur ein Zufall bringt Licht in das Verschwinden des Doktors.

Nicht vorrätig

978-3-89995-348-0 Erscheinungsdatum: 2006Auflage: 1Ausführung: 90 Seiten, Broschur
Share

Weitere Informationen zu den Oldenburger Kriminalgeschichten finden Sie auf:
www.oldenburg-krimi.de

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.