9,80 

Auf den Spuren der Johanniter in Oldenburg

Die Johanniter entstanden im 11. Jahrhundert als Pflegebruderschaft in Jerusalem, wo sie sich in ihrem Hospital um kranke Pilger kümmerten.

978-3-7308-1551-9 , , , Erscheinungsdatum: 2019Auflage: 1Ausführung: 72 Seiten, broschiert, farbige und s/w Abbildungen
Share

Die gleichen Johanniter bewirtschafteten vor 600 Jahren in Butjadingen und in der Wesermarsch Bauernhöfe, die zugleich Altersheime waren. Heute sind die Johanniter mit Rettungswagen auf der Autobahn unterwegs.
Alle haben sie den einen und gemeinsamen Ursprung in Jerusalem. Dort wurde der Grundgedanke für ihr Handeln – die Hilfe für den armen und kranken Nächsten – erstmals so verwirklicht, dass man ihn nicht mehr vergessen konnte. Es gibt von den Johannitern hierzulande nicht wenige Spuren, denen nachzugehen sich lohnt. Dabei darf auch der Johanniter-Komptur Johannes von Haren nicht fehlen, der uns mit seiner oldenburgischen Grafenchronik eines der wenigen niederdeutschen Sprachdenkmale hinterlassen hat, die aus dem frühen 16. Jahrhundert übriggeblieben sind.
Vor 500 Jahre entstand auf einem solchen Hof die niederdeutsche Fassung einer oldenburgischen Grafenchronik.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.