34,90 

Verpflichtung

Europas Syndrom für ein katastrophales Jahrhundert im östlichen Afrika

Dieses Buch beeinhaltet die gesellschaftspolitische Entwicklung des östlichen Afrika im 19. Jahrhundert mit den gravierenden Einflüssen der wichtigsten europäischen Staaten und dem Osmanischen Reich, die der Autor als Mitverursacher der dort vorhandenen Probleme ansieht.

978-3-7308-1124-5 , Erscheinungsdatum: 2014Auflage: 1Ausführung: 482 Seiten, broschiert
Share

Heinz Joachim Gustafsson wird 1939 in Neumünster/Holstein geboren. Nach Abschluss des BWL Studiums arbeitet er mehr als 30 Jahre in kaufmännischen Führungspositionen deutscher Bau-Konzerne. Geschäftliche Aufgaben und persönliche Interessen führen ihn u.a. durch Europa, Afrika, China und den Orient. Heute arbeitet er als Autor im niedersächsischen Seckenhausen. Weil ihn die fast täglichen Berichte und ergreifenden Bilder in den Medien über die aus diesem Bereich des Kontinents stammenden Mittelmeerflüchtlinge nicht unberührt lassen, hat er dieses Buch in der Hoffnung geschrieben, die „Europäische Union“ zu einem größeren Engagement im östlichen Afrika mit Blick auf eine Verbesserung der Lebensgrundlagen ihrer Bewohner zu ermahnen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.