12,80 

„Schloss am Teich“

Eine Kindheit auf dem Lande in der Nachkriegszeit

Das Buch berichtet über Kindertage in einem Dorf im katholisch geprägten Oldenburger Münsterland. Berichtszeitraum ist die unmittelbare Nachkriegszeit von den letzten Kriegstagen bis zur Mitte der 50er Jahre.

978-3-89995-965-9 Erscheinungsdatum: 2013Auflage: 1Ausführung: 130 Seiten, 91 s/w Abb., Broschur
Share

Gelegentlich angefügt sind Ausblicke auf die spätere Zeit. Geschildert werden persönliche Erlebnisse des Autors, sowie Ereignisse und Begebenheiten aus dem Geschäftshaushalt seiner Eltern und dem dörflichen Umfeld.
Sie betreffen die Spiele und das Freizeitverhalten der Kinder, den Schulunterricht und die religiöse Erziehung, das Alltagsleben und die Sonntagsgestaltung, Gewohnheiten und Bräuche, das Arbeiten und Wohnen, das Essen und Einkaufen. Einzelne Begebenheiten und Erlebnisse sind erzählerisch ein wenig ausgestaltet, lockern den Bericht auf und führen die damalige Zeit anschaulich und lebendig vor Augen.
Bei älteren Lesern wird das Buch Erinnerungen an die eigene Kindheit wecken, bei jüngeren Verwunderung auslösen über die damaligen Lebensverhältnisse und den Wandel der Zeit.
In systematischer Hinsicht handelt es sich um einen Beitrag zur regionalen Zeit- und Kulturgeschichte, der Einblicke ermöglicht in den Alltag, in Lebensgewohnheiten und Denkweisen der ländlichen Bevölkerung Südoldenburgs zur damaligen Zeit. Auf jeden Fall wird die Lektüre dem Leser die Untschiede zum Leben in heutiger Zeit verdeutlichen und ins Bewusstsein heben, welche Wandlungsprozesse sich seither vollzogen haben.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.