16,00 

Oldenburg – Die 1970er Jahre

Zwischen Kontinuität und Protest

Das Jahrzehnt der 1970er Jahre war in Oldenburg geprägt von fortführenden Veränderungen im Stadtbild, um weiterhin einem unbedingten Willen zur Modernität gerecht zu werden.

978-3-7308-1609-7 , , Erscheinungsdatum: 2019Auflage: 1Ausführung: 80 Seiten, broschiert, zahlreiche farbige und s/w Abbildungen
Share

Aber es bildete sich in der Bevölkerung auch ein neues, kritisches Bewusstsein für den Erhalt historisch gewachsener Strukturen aus. Ein wirklicher Meilenstein für die Stärkung des modernen Oldenburg war dagegen 1973 die Gründung der Universität. Ein prägendes Ereignis ganz anderer Art wurde im Winter 1978/79 die Schneekatastrophe in Norddeutschland, die auch Oldenburg wochenlang mit Schneemassen zudeckte.
Der fünfte Band der Reihe „Oldenburg. Ein fotografisches Porträt“ bietet anhand ausgewählter, überwiegend großformatiger Fotografien aus dem Archiv des Stadtmuseums Oldenburg einen Überblick über das wechselvolle und ereignisreiche Jahrzehnt der 1970er Jahre. Das Spektrum reicht dabei von kulturellen Entwicklungen über gesellschaftliche Begebenheiten bis hin zu den Veränderungen im Stadtbild.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.