9,80 

Max Kanter, ein toter Kohlkönig

und nochmals andere Leute zwischen Wangerooge und Paris

Arnings Bücher gehören inzwischen zur meist gelesenen Regionalliteratur. Bei vielen Leserveranstaltungen machte er sich zudem einen hervorragenden Namen als gefragter Interpret seiner eigenen Werke.

, 978-3-89995-302-2 , Erscheinungsdatum: 2006Auflage: 1Ausführung: 180 Seiten, 12 Abb. s/w, Paperback
Share

Sie, liebe Leserin und lieber Leser, werden sich an Kanters Erlebnissen ergötzen! „Was es nicht alles gibt.“, werden Sie mehrmals beim Lesen dieses launigen Buches aus der Feder unseres vielseitigen Hausliteraten denken und sich fragen, wie fließend der Übergang vom Wahren zum Erdichteten ist. Max Kanter vermittelt Ihnen zugleich lokale und regionale Zeitgeschichte und Heimatkunde, und zwar auf eine dezente Weise, dass sie es kaum spüren – kritisch, lehrreich, unterhaltsam, augenzwinkernd, aber nie belehrend. Kurz: Ein neuer Arning, wie die Kenner ihn schätzen und lieben.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.