19,90 

Kipppunkte

978-3-7308-2083-4 , , , , , , , Auflage: 1Ausführung: 220 Seiten
Share

Sammy ist am Boden zerstört. Paula, ihre Freundin, kann kaum helfen, denn sie wird umziehen. Sammy hat Timmy von der Kinderstation verloren, wo sie jobbt. Seither schweigt sie. Da fallt Paula nur eines ein: Sammy muss schreiben. Und Sammy beginnt. Damit startet sie eine Suche nach neuen Möglichkeiten, sie sucht Auswege, fragt nach Identität und Sinn. Sie entdeckt massive Widersprüche und rätselt über Freiheit, ist fassungslos über die ungleichen Bedingungen für Frauen und Männer. Sie trifft auf Kunst und auf Jesus, diskutiert und sammelt. Sie begibt sich auf den Weg und lässt im Gehen alles Vertraute los – bis auf Paula, Oma Marie und ihre Freunde. Am Ende findet Sammy nicht nur den perfekten Satz, sondern auch neue Liebe und Heimat. Ein Buch, prallvoll mit Leben und dem unbedingten Willen, die Dinge zu verstehen und in einen unkonventionellen Zusammenhang zu stellen. Leser*innen ab 16 J. finden auch in der Fortsetzung vom ersten Band zahlreiche Impulse für ihre eigenen Fragen.

Jan Reinder Freede schreibt:

Anne Rakel zeigt durch ihren Schreibstil und ihre Themen, dass das biologische Alter und das literarische Alter keine notwendige Verbindung zueinander haben. So zeitlos jung, wie sie selbst, sind auch die großen Fragen des Lebens, die in ihren Büchern eine zentrale Rolle spielen. Dabei kann jede*r für sich selbst entscheiden, ob nun Literatur, Philosophie, Kunst und/oder Religion den Weg zu den eigenen Antworten auf diese Fragen am besten begleiten kann. So oder so kann frau (oder man) für sich ganz persönlich etwas aus ihren Werken mitnehmen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kipppunkte“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert