9,80 

Hin nach Texas! Hin nach Texas!

Hermann Joppert - ein Auswanderer als Soldat im Amerikanisch-Mexikanischen Krieg 1846-1848

Der Dokumentarroman ist eine Spurensuche, die aus einem kleinen Dorf an der Unterweser mitten in die deutsch-amerikanische Geschichte führt.

978-3-89995-870-6 , , Erscheinungsdatum: 2012Auflage: 1Ausführung: 168 Seiten, s/w Abb., Broschiert
Share

Im 19. Jahrhundert verließen Tausende Deutsche ihre Heimat, um in Amerika ihr Glück zu finden. Sie flohen vor Hunger und oft auch vor politischer Verfolgung in ein Land, das dem Tüchtigen Erfolg und den Freiheitssuchenden die Erfüllung ihrer politischen Ideale verhieß. Außer New York war Texas das Sehnsuchtsziel, von Freiheitsdichtern besungen. Die bewegte Lebensgeschichte des Hoferben Hermann Joppert aus dem Weserdörfchen Rechtenfleth steht exemplarisch für eine wenig beachtete Gruppe junger Auswanderer, die als Freiwillige in den kriegerischen Auseinandersetzungen der jungen USA kämpften. Hermann Joppert durchlitt diesen fast vergessenen Krieg 1846-48 und hoffte nach seiner Rückkehr nach Rechtenfleth auf ein glückliches Leben mit seiner Jugendliebe. Nach wenigen Jahren des Glück musste er Frau und Tochter begraben und war mit 26 Jahren Witwer und verwaister Vater. Er baute eine Kapelle auf dem Friedhof in Rechtenfleth. Er schmückte sie mit einem anrührenden Mamorrelief des bedeutenden Bildhauers Steinhäuser zum ewigen Andenken an seine Liebsten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.