14,80 

Auf dem Heimweg

Fraktale Bilder und Gedichte
978-3-89995-756-3 , , Erscheinungsdatum: 2011Auflage: 1Ausführung: Deutsch, 120 Seiten, Paperback, 23 Illustrationen, farbig
Share

Begeistert von dem Mandelbrotschen „Apfelmännchen“ wandte sich der Autor vor einigen Jahren verstärkt der „fraktalen Geometrie des Chaos“ (Peitgen) zu. Bilder fraktaler Mengen entstehen durch selbstähnliche Abbildungen, Iterationen oder z. B. durch Quadrierung reeller, nicht reeller oder komplexer mathematischer Formeln.
Durch gezielte Farbgebung, Zoomung und Zerrung, Vergrößerungen und Verkleinerungen oder Variationen mit dem Goldenen Schnitt, kann er Bilder fraktaler Mengen gestalten, die für ihn einen – fast zwingenden- ästhetischen Reiz ausüben.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.