18,00 

Unsere jüdischen Nachbarn

Wege und Stationen im Leben der Familie Kugelmann aus Wardenburg

Dieses im Auftrag der Gemeinde Wardenburg verfasste Buch handelt von den Lebenswegen einer Familie, die aus dem nordwestdeutschen Landjudentum stammt.

978-3-89995-804-1 Herausgeber: Erscheinungsdatum: 2011Auflage: 1Ausführung: 204 Seiten, 20 farbige und 103 s/w Abb., gebundenReihe: (Oldenburger Studien, Band 69)
Share

Beschrieben werden die Stationen, die die ersten Mitglieder der Familie nach Wardenburg führten. Anschaulich geschildert wird ihr knapp 80 Jahre währendes Leben in der Dorfgemeinschaft und in der Stadt Oldenburg. Dokumentiert werden die ihnen aufgenötigten Wege und Stationen mit dem Zielpunkt „Auschwitz“ nach der Vertreibung der letzten Familienmitglieder aus Wardenburg 1940. Ebenso die dramatischen Umstände, unter denen eine Tochter in der heutigen Ukraine die Mordaktionen überlebte und schließlich in den USA eine neue Heimat fand. Das Schlusskapitel beschäftigt sich mit dem Platz des Gedenkens an das Schicksal der Familie in der örtlichen Erinnerungskultur seit 1945. Zum Autor: Dr. Werner Meiners, geb. 1946 in Oldenburg (Oldb.) war als Lehrer und Schulleiter im Oldenburger Land tätig. Aus schulischen Projekten unter dem Ansatz „Geschichte vor Ort – Geschichte konkret“ entwickelte sich eine rege Forschungs- und Publikationstätigkeit zu Fragen der Zeitgeschichte und jüdischen Regionalgeschichte. So erschien z. B. 1988 im Auftrag der Stadt Wildeshausen die umfassende „Geschichte der Juden in Wildeshausen“ und 1995 im Auftrag des Landkreises Oldenburg das Buch „Menschen im Landkreis Oldenburg 1918 bis 1945“. Heute ist der Autor ein ausgewiesener Experte für die Geschichte der Juden und des Antisemitismus in Nordwestdeutschland und Sprecher des Arbeitskreises „Geschichte der Juden“ in der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.