12,80 

Und doch war immer wieder etwas los!

Fotos und Geschichten aus dem Lüneburgischen. Ein alternativer Reiseführer

Muss man, um eindrucksvolle Kirchen und Klöster zu betrachten, nach Köln oder gar nach Rom fahren? „Nein!“, sagen Silke und Udo Kruse und zeigen mit diesem Buch, dass es auch im Lüneburgischen viel zu sehen und zu erkunden gibt. Denn auch die Kirchen hier haben ihre eigenen, spannenden Geschichten.

, 978-3-7308-1110-8 Erscheinungsdatum: 2014Auflage: 1Ausführung: 80 Seiten, 107 farbige Abb., Broschur
Share

Lesen Sie z.B., wo Wodans heiliger Vogel den Standort einer christlichen Kirche entschied, welche Kirche für das Seelenheil eines ungekommenen Kreuzfahrers errichtet wurde oder wo der größte Kirchenraub in der Geschichte stattfand, der Friedrich Schiller zu seinem Werk „Die Räuber“ inspirierte. Oder ergründen Sie, warum Ludwig van Beethoven für ein Ereignis in Göhrde einen Trauermarsch komponierte.
Mit diesem informativen und anschaulichen Werk eröffnet das Ehepaar Kruse dem Leser einen neuen Blick auf das Lüneburger Land und beweisen, dass Kultur und Schönheit direkt vor unserer Haustür liegen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.