42,00 

Struktur-Wirkungs-Denken in der Chemie

eine Chance für mehr Nachhaltigkeit

Je mehr sich das Wissen und Denken in den Wirkungswissenschaften auf die molekulare Verständnisebene der Chemie zubewegt, desto bedeutsamer wird auch in der Chemie ein Denken und Experimentieren unter Berücksichtigung von Struktur – Wirkungs – Beziehungen. Zugleich verstärkt sich damit zunehmend die Bedeutung der Chemie als Querschnittswissenschaft. Die „Chemische Sprache“ -vor allem repräsentiert durch chemische Strukturformeln- wird so immer mehr zu einem vernetzenden Instrument für alle Life Sciences.

, , 978-3-89598-920-9 Erscheinungsdatum: 2003Auflage: 1Ausführung: 298 Seiten, durchgehend vierfarbig, Paperback
Share

Dem vorliegenden Buch liegen jahrzehntelange Erfahrungen in interdisziplinärer Forschung und Lehre auf dem Feld der Struktur-Wirkungs-Beziehung von Chemikalien zugrunde. Bisherige Strategien zur Verminderung stoffbedingter Risiken werden einleitend in ihren Möglichkeiten und Grenzen diskutiert. Dies geschieht vor dem Hintergrund von Erfahrungen mit dem Vollzug des Chemikaliengesetzes und der Altstoffverordnung. Da die chemische Struktur einer Chemikalie sowohl der Ursprung all ihrer chemischen und physikalischen Eigenschaften als auch ihrer biologischen Wirkungen auf allen Komplexitätsebenen des Lebens ist, haben wir unser Buch unter folgenden Leitgedanken geschrieben: Ausgehend von einem neuen heuristischen Konzept -dem „Struktur – Wirkungs – Dreieck“ -werden durch eine systematische Analyse der Strukturformel als dem „Passbild“ einer Chemikalie chemisches Fachwissen und das Wissen aus den Wirkungswissenschaften durch das Struktur – Wirkungs – Denken miteinander verknüpft. Dieses Konzept kann von Chemikern und Nichtchemikern gleichermaßen für eine interdisziplinäre Kommunikation über Eigenschaften und Wirkungen von Chemikalien genutzt werden. Nachhaltigkeit bedeutet unter anderem menschliches Handeln im Einklang mit der Natur. In der Chemie bedeutet das Konzept der Nachhaltigkeit vor allem auch das Design von neuen Chemikalien im Sinne einer minimalen Schädigung der Moleküle des Lebens und der minimalen Beeinträchtigung biologischer Regulationsprozesse. Ein dergestalt umweltorientiertes Design kann durch das im vorliegenden Buch vorgestellte Struktur – Wirkungs – Denken äußerst effektiv unterstützt werden.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.