17,50 

Pferde Geschichten

Vom Urpferd zum Sportpferd

Pferd und Mensch haben eine lange gemeinsame Tradition: Schon seit ca. 5000 Jahren domestiziert, diente es ihm als Zugpferd, Reitpferd, Kutsch- und Grubenpferd; es war in Kriegen unersetzlich und ist heute als Sportpferd nicht mehr wegzudenken: Galopp- und Trabrennen, Spring- und Dressurturniere, Voltigierpferde; als Freizeitpferd unterhält es zudem eine ganze Erwerbsbranche.

Nicht vorrätig

978-3-7308-1000-2 , Herausgeber: , , Erscheinungsdatum: 2013Auflage: 1Ausführung: 138 Seiten, gebunden, zahlreiche s/w und farbige AbbildungenReihe: Heft 92
Share

Zoologsich gesehen zählen zur Pferdefamilie auch alle Zebra- und Eselarten. Aber trotz der nahen Verwandtschaft sind die Unterschiede zwischen diesen drei Pferdegruppen mitunter beträchtlich: Zebras gelten grundsätzlich als unzähmbar und Esel wurden überwiegend als Last- und Reittiere domestiziert.
Der vorliegende Katalog beginnt mit einem Einstieg in die Evolution der Pferde, die sich rund 55 Millionen Jahre zurückverfolgen lässt. Auf dem anschließenden Weg, den die Pferde weltweit genommen haben, zeigt sich, dass Nordamerika erst die vergangenen 8000 Jahre kein Pferdekontinent mehr war und die reitenden Indianer, die wir durch Karl May in unseren Köpfen haben, das Pferd erst durch die Weißen kennenlernen konnten.
Die Kulturgeschichte erzählt darüber hinaus vom Pferd als archäologischem Fund bis zu seiner Rolle in der klassischen Malerei.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.