14,00 

Menschen der Krummhörn

Die Krummhörn ist eine uralte Kulturlandschaft. Ihr spezifisches Gepräge wird an den dort lebenden Menschen deutlich, die ihr ostfriesisches Erbe mit Krummhörn spezifischen Riten, Rollen und Funktionen verbinden.

, 978-3-7308-1283-9 , , Erscheinungsdatum: 2016Auflage: 1Ausführung: 130 Seiten, s/w Fotografien
Share

Gleichzeitig ist die Krummhörn in einem Strukturwandel, hin in die Moderne, aber verknüpft mit einem besonderen Zeitverzug. So findet man on den Krummhörn VW-Meister ebenso wie Leichenbitter und Kapitäne, den Schiffbauer ebenso wie Anwälte und Pastoren. Die Krummhörn im Wandel – dies gilt es fotografisch – dokumentarisch zu fixieren.
Die Idee wurde im Laufe von zwei Jahren realisiert von einem Projektteam, das seit vielen Jahrzehnten mit der Krummhörn verbunden ist. Thomas Hoeren ist Professor für Urheberrecht an der Universität Münster, nebenberuflich Fotograf und Dozent an der Kunstakademie Münster; er lebt seit vielen Jahren in seinem Ferienhaus in Canum (Krummhörn). Begleitet wurde er – wie schon bei früheren Fotoprojekten – von Edzard Herlyn, Canumer Pastor und Kirchenmusiker von dem in diesem Buch auch einige Fotos aus seiner alten Hasselblad-Mittelformatkamera gezeigt werden.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.