23,00 

Meter pro Sekunde

Stine Pilgaard

„Das Buch des Jahres. Ein absolut sagenhafter Roman darüber, sich im Nirgendwo auf die Mitte des Lebens einzulassen.“
Jyllands-Posten

Herausgeber:
Share

Kühe, Windräder und die sonderbare Welt einer Internatsschule: Eine junge Mutter zieht mit Mann und Baby nach Westjütland, ins „Land der kurzen Sätze.“ Eine einfach Unterhaltung wird für sie zum Wagnis, und das Leben selbst ist auf einmal voller Hindernisse. Als sie jedoch zum Orkan der Lokalzeitung wird, bricht für sie der Himmel auf.

In Dänemark war „Meter pro Sekunde“ der erfolgreichste Roman der letzten Jahre. Seine besondere Mischung aus Humor, Menschenfreundlichkeit und Trost macht es zum Buch unserer Tage. Es wurde bereits in zahlreiche Sprachen übertragen und ausgezeichnet mit dem renommierten Goldenen Lorbeer, in der Nachfolge von u.a. Karen Blixen, Tove Ditlevsen und Peter Hoeg.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.