24,00 

Liebe in Zeiten des Hasses. Chronik eines Gefühls 1929-1939

Florian Illies

„Lesen Sie bitte dieses Buch, es ist hinreißend. Ich habe so viel Neues erfahren, über die Liebe, die Kunst und das Grauen.“
Ferdinand von Schirach

Herausgeber:
Share

Während Jean-Paul Sartre mit Simone de Beauvoir in Berlin Käsekuchen isst, Henry Miller und Anais Nin wilde Nächte in Paris und „Stille Tage in Clichy“ erleben und Marlene Dietrich sich in Hollywood täglich neu verliebt, fliehen Bert Brecht und Helene Weigel, Thomas und Katia Mann, Hannah Arendt und Tausende andere ins Exil. In einem virtuosen Epochengemälde führt Florian Illies uns zurück in eine dramatische Zeit und erzählt von der berstenden politischen und kulturellen Spannung zwischen 1929 und 1939. Eine fesselnde Reise in die Leidenschaften eines Jahrzehnts.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.