Home Isensee-Verlag nach Themen Buchhandlung Lieblingsstücke
Neuerscheinungen
Bestseller
Produkte-Register
Prospekte bestellen
Portrait
Info für Autoren
Suche nach Autor, Titel oder ISBN
(Datenbank Isensee Verlag)
Volltextsuche, Suche nach Stichworten, Themengebieten etc.
Möchten Sie immer auf dem Laufenden sein über Neuerscheinungen, anstehende Lesungen etc?
Tragen Sie sich in unseren NEWSLETTER ein...
Florian Isensee GmbH
Geschäftsführer Florian Isensee
Haarenstraße 20
26122 Oldenburg

Tel.: 0441 361424-0
Fax: 0441 17872
verlag@isensee.de

Öffnungszeiten:
Mo-Fr von 9-18:30 Uhr
Sa von 9-17 Uhr

Amtsgericht Oldenburg HRB 3219
UST.ID: DE 160997027



Prospekte und weitere Informationen erhalten Sie unter 'Isensee nach Themen'

> Impressum

> Datenschutzhinweise
Zurück

Für Grossansicht klicken
Von der sozialistischen Revolution zur praktischen Tagespolitik und Staatsverwaltung
Das Direktorium des Freistaats Oldenburg in seinen Protokollen 1918/19

Albrecht Eckhardt

Ausführung: 160 Seiten, 23 Abbildungen, broschiert
Band 32 aus der Reihe 'Oldenburger Forschungen, Neue Folge'
1. Auflage: 2017
ISBN: 978-3-7308-1406-2

EUR 12.80

Bestellung per Telefon oder Mail möglich oder besuchen Sie unsere Buchhandlung.
Als Folge der Revolution seit Anfang November 1918 und des Endes der Monarchie durch den Rücktritt des Großherzogs von Oldenburg wurde am 11. November ein Landesdirektorium des nunmehrigen Freistaats Oldenburg gebildet.

Ihm gehörten
ein Revolutionär aus Wilhelmshaven als Präsident,
sechs Oldenburger Landtagsabgeordnete von SPD,
DDP und Zentrum und zwei ehemals großherzogliche
Minister an. Die lückenlos vom 13. November
1918 bis zum 18. Juni 1919 überlieferten mehr als 60
Protokolle des Direktoriums werden in diesemBand
mit weiterführenden Nachweisen und Erklärungen wortgetreu abgedruckt. Eine ausführliche historische
Einleitung zeichnet die politischen Ereignisse in diesem Bundesstaat nach und bietet Erklärungen
dafür, dass die Revolution hier weniger turbulent verlief als in anderen Regionen. So
konnte beispielsweise der 1916, also in der Zeit des Großherzogtums, gewählte Oldenburgische
Landtag als einziges Landesparlament im Deutschen Reich weitertagen und zusammen mit dem
Direktorium und den Arbeiter- und Soldatenräten die Politik für den Freistaat mit seinen drei
Landesteilen Oldenburg, Lübeck und Birkenfeld gestalten.
netzhandwerk
 > coding (html, cfml, sql) nullundeins
 > kommunikation, design